In der Arbeit mit Tieren zeigt sich immer wieder, dass die (Ver-)Bindung zwischen Mensch und Tier von enormer Bedeutung ist. Das Wohlergehen des Tieres hängt, nicht zuletzt durch die heutige Abhängigkeit des Tieres zum Menschen (Nahrung/Auslauf etc.), in den Händen des Menschen.

Tiere reagieren auf den Menschen! Genau das darf sich ein jeder Tierfreund bewusst machen um  genau auf diese Tatsache einzugehen.

Auch im Bereich unserer tierischen Lebensbegleiter gilt, wie auch so oft bei Kindern, das Prinzip „Tiere sind wie Spiegel, Sie zeigen immer was vor Ihnen liegt.“

Ob Verhaltensauffälligkeiten, psychosomatische Reaktionen oder ganz individuelle Probleme – sie beruhen in vielen Fällen auf einer Problematik zwischen Mensch und Tier, seltener zwischen Tier und Mensch. Die psychosomatische Kinesiologie als auch die systemischen und traumatherapeutischen Methoden können hier adäquate Lösungsansätze und Korrekturen hervorbringen.

Auch hier sind die Grundvoraussetzungen Offenheit und Bereitschaft zur Reflexion, besonders im Bereich der Tiere, da der Mensch eben genau hier eine Verantwortung seinem Schützling gegenüber tragen sollte.

Zögern Sie also nicht und beginnen Sie sich mit ihrer Mensch-Tier-Bindung auseinanderzusetzen. Ich stehe Ihnen gerne zur Seite.    

 

  

 

Kooperation